Folgen der Rathaussanierung nicht mehr kalkulierbar? Neue Investitionen ohne Ratsbeschluss!

Die INSEL- VHS soll aus der Stadtmitte an die Wiesenstrße umziehen um im Riegelhaus Platz für die Verwaltung zu schaffen. Was bisher nur als Gedankenspiel im Raum stand wird jetzt intensiv vorbereitet.
Allerdings gibt es für so eine Maßnahme weder einen Ratsbeschluss, noch wurde dieser Sachverhalt im Ausschuss für Kultur- und Weiterbildung oder im Stadtplanungsausschuss beraten.

Daniel Schulz (Baupolitischer Sprecher): Ich bin doch sehr verwundert. Als Mitglied im Stadtplanungsausschuss und der Lenkungsgruppe Rathaussanierung ist dieses Vorgehen für mich unverständlich. Welches Investitionsvolumen nötig sein wird, ist nicht transparent an uns weitergegen worden. Ich kann mir nur schwer vorstellen das es mit einem niedrigen fünfstelligen Betrag getan ist. Das Gebäude ist in einem sehr schlechten Zustand und laut Aussage der Verwaltung „ist eine Beschulung in diesen Räumen nicht mehr möglich“.

Aus diesem Grund stellen wir folgende Anfrage:

Verwandte Artikel