Bündnis 90/Die Grünen in Marl , eine Erfolgsgeschichte

Die Doppelspitze des Stadtverband (Katharina Sandkühler und Daniel Schulz) lässt die letzten Wochen und Monate Revue passieren.

„Es ist unglaublich wie viel Feedback wir bekommen“ Daniel Schulz ist als baupolitscher Sprecher und Medienbeauftragter ein wichtiger Ansprechpartner im Stadtverband und in der Fraktion.
Vom kaputten Spielgerät auf dem Spielplatz bis hin zu detaillierten Fragen zu komplexen Verwaltungsvorgängen. Die Anfragen sind sehr vielschichtig. „Es ist sehr wichtig kompetente Ansprechpartner in der Fraktion anzubieten, genau das ist unsere Stärke“
Viele Bürger*innen honorieren unsere transparente Arbeit im Rat der Stadt Marl, andere Fraktionen beschimpfen uns dafür. Wir wären Skandalisierer… „Wenn die Wahrheit ein Skandal ist, dann haben wir ein noch größeres Problem als mangelnde Transparenz in der Lokalpolitik.

„Wenn man sich unser Wahlprogramm von 2014 anschaut wird man erkennen, was wir alles umsetzen konnten“ erläutert Katharina Sandkühler. Trotzdem werden wir uns selbst und unsere Ziele erneut auf den Prüfstand stellen. Dazu ist ein Sonderparteitag im nächsten Jahr geplant, bei dem wir uns wenn nötig, mehrere Tage selbst einsprerren werden und kritisch über die Zukunft der Grünen in Marl diskutieren. Es läuft fantastisch für uns, die Fraktion ist gewachsen und der Stadtverband ist sehr aktiv. Aber die Herausforderungen in Marl werden nicht weniger und viele Probleme sind noch ungelöst.

Tatsächlich sind die Bündnisgrünen eine der wenigen kleineren Fraktionen die steigende Prozente bei der Kommunalwahl verzeichnen konnten. Verliert die Wählergemeinschaft im Durchschnitt 20% ihrer Wähler bei jeder Wahl, so legen die Bündnisgrünen einen ähnlichen Prozentsatz zu. Das beweist erneut, das „zwei Grüne“ kontraproduktiv sind. Eine große und starke Fraktion würde bei den Bürgerinnen und Bürgern mehr Vertrauen schaffen und die Arbeit im Rat sehr erleichtern. „Wir werden für Gespräche die das möglich machen immer offen sein“ verspricht Daniel Schulz.

Nach der Sommerklausurtagung werden wir transparent kommunizieren welche Schlüsse wir aus den letzten Monaten gezogen haben.

Grüne Grüße
Der Vorstand

Verwandte Artikel