sdr

Halde Brinkfortsheide, RVR- Fraktion zu Gast in Marl

Heute hat die RVR- Fraktion der Bündnis 90/Die Grünen den Stadtverband in Marl besucht. Gemeinsam haben wir intensiv und konstruktiv über die geplante Schadstoffdeponie auf der Brinkfortsheide diskutiert. Sabine von der Beck (seit 2006 Fraktionsvorsitzende, RVR-Verbandsversammlung) und die anderen Mitglieder folgten Aufmerksam unseren Ausführungen und ergänzten mit Fakten aus der Fraktion.

Beim Ortstermin an der Halde kamen dann Vertreter der Bürgerinitiative Marl-Hamm dazu, die Einblick in ihre Arbeit gewährten. Der Sprecher der BI (Freddy Schoknecht) machte deutlich welche verschiedenen Kritikpunkte sie gegen die geplante Deponie verfolgen.

Birgit Sandkühler (Umweltpolitische Sprecherin)
„Wir haben eine realistische Chance die Deponie in Marl zu verhindern.“

Daniel Schulz (Stadtverbandvorsitzender Marl)
„Es ist wichtig das die Vertreter im RVR genau wie wir vor Ort sind, wenn es was zu entscheiden gibt. Man muss mit den betroffenen Menschen reden. Aber besonders wichtig ist, ihnen zuzuhören und ihre Sorgen ernst zu nehmen.“

Dieses Thema wird die Politik noch einige Jahre beschäftigen. Bislang wurde nicht einmal ein Abschlussbetriebsplan vorgelegt. Jetzt ist die Zeit gekommen Einsprüche gegen den Regionalplan einzulegen in dem die Halde als potentieller Deponiestandort festgeschrieben werden soll. Dies gilt es zu verhindern.

Grüne Marl – WIR BLEIBEN UNBEQUEM

dav

Verwandte Artikel