Lärmschutz an der A52

Im Stadtplanungsausschuss am 20.09.2018 konnte Bürgermeister Werner Arndt mit brandaktuellen Neuigkeiten auftrumpfen.

Bereits im Jahr 2019 soll die Fahrbahn der A52 auf dem Teilstück zwischen Marl-Frentrop und Marl-Hamm mit einem sogenannten „Flüsterasphalt“ saniert werden. Man geht davon aus das die andere Fahrbahnhälfte (dann Marl-Hamm bis Marl-Frentrop) 2020 in Angriff genommen werden kann.
Eine bauliche Veränderung oder Ergänzung der Lärmschutzwände wird es auf diesem Teilstück nicht geben. Straßen-NRW sichert zu das durch diese Maßnahme die Grenzwerte nicht mehr überschritten werden.

Verwandte Artikel