Gate.ruhr – so ist der Stand der Dinge

Ein ambitioniertes Projekt mit einem straffen Zeitplan haben sich die „Macher“ da vorgenommen. Gate.ruhr soll die „am schnellsten entwickelte Bergwerksfläche“ werden.

Die nackten Zahlen sind schon beeindruckend:
-90 Hektar Bruttofläche
-45 Hektar netto Gewerbe- und Industriefläche
-43,8 mio Euro Investitionen durch die Projektgesellschaft
-c.a. 130 mio Euro Folgeinvestitionen
-1000 erwartete Arbeits- und Ausbildungsplätze

In der 34. Sitzung des Stadtplanungsausschusses am 29.11.2018 wurde eine öffentliche Präsentation vorgeführt (siehe Bilder im Anhang).

Verwandte Artikel