Klage gegen die Stadt – Initiative will Krieg

Wenn wir eins gelernt haben, dann das Krieg immer Opfer fordert und am Ende niemand der Sieger sein kann.

Trotz einer juristischen Expertise mit anschließender demokratischer Abstimmung will die Initiative gegen die Rathaussanierung jetzt klagen. Ratsmitglied Dechert und Stadtplanungsausschussmitglied Walden (beide Fraktion WIR für Marl) sitzen mit an der Spitze der Bewegung trotz besseren Wissens.

In einem Kriesengespräch zwischen Parteispitze und Fraktionsspitze sind die Grünen sich einig;

Diese Klage wird die Stadt Hunderttausende, wenn nicht Millionen kosten!

Der Stadtverbandvorsitzende und baupolitische Sprecher der Fraktion findet klare Worte „Ich sitze seit drei Jahren in den zuständigen Gremien und trage mit die Verantwortung dafür, das wir der Rathaussanierung in der aktuellen Form nicht zugestimmt haben. Aber dieses Begehren ist und war finanzieller Wahnsinn. Da will eine Fraktion das Rathaus brennen sehen um für die Kommunalwahl Stimmung zu machen. Das ist unverantwortlich!“

Verwandte Artikel