Kreisverkehrsplatz Halterner Straße (L 551)/Bahnhof-/Schulstraße (L 798)

Aufgrund eines schweren Verkehrsunfalles im September 2018 wurde über die signalisierte Kreuzung Halterner Straße (L 551) / Bahnhof- / Schulstraße (L 798) in Marl-Sinsen intensiv in der Öffentlichkeit diskutiert und der bereits vorgesehene Kreisverkehrsplatz wieder in Erinnerung gerufen. Daraufhin hat die engagierte Bürgerin Sarah Schuster 1078 Unterschriften für einen Kreisverkehr gesammelt.

Für diesen Kreisverkehrsplatz wurde bereits 2007 ein Förderantrag bei der Bezirksregierung gestellt. Er wurde aufgrund der bereits vorab laufenden Fördermaßnahmen der Stadt Marl für das Jahr 2023 und folgende Jahre von der Bezirksregierung Münster in das Förderprogramm des Landes eingeplant und eingestellt.

Die Einplanung des Landes liegt die Reihenfolge der von der Stadt Marl eingereichten Fördermaßnahmen zugrunde.

Diese Reihung der Maßnahmen ist aufgrund der fördertechnischen Rahmenbedingungen beizubehalten. Eine Veränderung der Reihenfolge könnte nur durch gesonderte Nachverhandlungen mit der Bezirksregierung Münster und dem Ministerium des Landes NRW erfolgen. Eine weiterführende stadtinterne Priorisierung sollte nach Vorliegen des Maßnahmenkataloges zum „Klimafreundlichen Mobilitätskonzeptes“ erfolgen.

So sieht der Plan für das weitere Vorgehen der Verwaltung aus.
Quelle: Sitzungsvorlage Nr. 2018/0381 im Stadtplanungsausschuss am 29.11.2018

Verwandte Artikel