LWL will den Denkmalschutz

„Da haben wir nicht schlecht gestaunt“ führte der baupolitische Sprecher der Grünen in Marl nach der Sitzung des Stadtplanungsausschuss aus. „Was für ein Zufall, dass das zweite Objekt in der Stadtmitte jetzt unter Denkmalschutz gestellt werden soll um das so gefeierte „soziale Rathaus“ zu realisieren.

„Ich denke wir können uns bei Marshall 66 jetzt auch von den veranschlagten 8-12mio Baukosten verabschieden.“ sagte Daniel Schulz mit Sorgenfaltenauf der Stirn.

Zur Erklärung; In der Sitzung des Stadtplanungsausschuss verkündete Bürgermeister Werner Arndt, das er Post von der Denkmalschutzbehörde bekommen hat. Diese will prüfen ob die ehemalige Schule an der Kampstraße „unter Schutz gestellt werden soll“
An diesem Standort sollte das neue Skulpturenmuseum und die Bücherei Platz finden.

#GrüneMarl #WirBleibenUnbequem

Verwandte Artikel